Hifi Stereoanlage, Highend Hifi oder HigherFi – der Preis ist heiß

Jeder hört gern zu Hause seine Lieblingsmusik, oft auch mal etwas lauter, dann aber bitte in einem angemessenen Sound. Nur, wer sich dann auf den Weg macht, eine „gute“ Stereoanlage zu kaufen, erlebt oft ein wahres Wunder. Was ganz gut klingt, ist sehr oft ganz schön teuer, und was richtig gut klingt, das kann verdammt teuer werden. All das hat seinen Grund und darum ist es vielleicht für jeden, der mit dem Gedanken spielt, sich eine eigene Stereoanlage zuzulegen, nicht ganz verkehrt, etwas tiefer in die Materie einzusteigen, denn auch 200 oder 300 Euro fehlinvestiertes Geld können weh tun, zumindest dem Geldbeutel.

Die wichtigsten Fragen: Wann, wo und wie höre ich Musik?

Wer ausschließlich Musik im Hintergrund hört, am besten meist Radio, sollte nicht allzu viel Geld in seine Stereoanlage investieren. Weniger als 500 Euro sind genug. Ein guter Receiver (Verstärker + Radioteil), 2 Boxen und gute Anschlussmöglichkeiten für Smartphone, USB oder andere Massenspeicher reichen völlig aus. Wenn mal was Besseres gebraucht wird (z.B. Party), hilft sicher gern ein guter Freund oder einer Freundin mit einer Anlage aus.

Wer sich gern mal hinsetzt eine CD hört oder vielleicht Filme oder gern Musik-Videos über seine Anlage hört, kann schon über eine teure Anlage nachdenken. „Dolby Sourround“ ist dann sicher auch ein Thema, zu dem fünf oder mehr Lautsprecher, ein guter CD oder DVD-Player gehören. Gerade wichtig für Konzerte – auch Klassik. Gute Lösungen gibt’s schon für deutlich weniger als 1.000 Euro.

Wer ein richtiger Musik-Freak ist und am besten jedes Instrument und jedes Detail sauber heraushören möchte, muss viel Geld in die Hand nehmen. Jeder Raum ist nicht gleich Raum und die Beschallung eines Raumes sowie der Aufstellungsort der Boxen werden äußerst wichtig. All das für seine Bedürfnisse herauszufinden kostet Zeit und Mühe. Da es um viel Geld geht, bis zu mehreren tausend Euro, ist gute Unterstützung und Beratung sehr wichtig. Am besten mit einem Fachhändler, der einem auch mal eine Probeanlage zu Hause aufbaut.